Watchever Test(Video on Demand)

Watchever

Watchever Video on Demand Logo

Kosten
86%
Einrichtung
83%
Film Angebot
70%
Gerätevielfalt
95%
Kundenservice
93%
Watchever Webseite

 

Watchever Video on Demand

Als einer der jüngsten Video on Demand Anbieter erfreut sich seit 2013 das Portal Watchever einer stets steigenden Beliebtheit und lockt mit einer vergleichsweise günstigen Familien-Flatrate neue Kunden. Das Unternehmen ist im französischen Medienkonzern Vivendi integriert und hat seinen deutschen Hauptsitz in Berlin. Ein wesentlicher Marktvorteil von Watchever resultiert daraus, dass die Filme und Serien auch ohne eine bestehende Internetverbindung angeschaut werden können. Die zum Starttermin des Filmportals vergleichsweise geringe Auswahl an Videos wird sehr zielgerichtet erweitert.

Vor- und Nachteile

Vorteile

– Downloads lassen bis zu 30 Tage lang nutzen (nach erstem Start 48 Stunden) und ansehen
– Vollwertige Flatrate zum günstigen Preis
– Breites Angebot in HD-Qualität
– Großes Auswahl an möglichen Abspielgeräten
– Komfortable Titelsuche möglich, die auf einem Merkzettel gespeichert werden kann
– 30-tägige kostenlose Testphase

Nachteile

– Vergleichsweise geringe Auswahl an Videos on Demand

Film- und Serienangebot

Das Angebot an Titeln liegt heute bereits bei 2.500, dazu kommen über 200 Serien, die Watchever für alle Altersgruppen bereitstellt. Beeindruckend ist bereits jetzt, dass 1.200 der Videos in hochauflösender HD-Qualität gestreamt werden können, wobei eine schnelle Netzwerkverbindung mit wenigstens 3 Mbit/s durchaus Sinn macht. HD Videos sind sowohl bei den Filmen als auch innerhalb der Serienangebote extra gekennzeichnet, was ein sehr leichtes Auffinden ermöglicht. Für die Freunde älterer Filme bietet Watchever eine erfreulich breit aufgestellte Auswahl an Klassikern. Dagegen ist die Sparte der Kinderfilme mit knapp unter 250 Videos on Demand noch recht schwach vertreten.

Einrichtung und Bedienung

Wer Watchever nutzen möchte, kann zunächst den Systemcheck an seinem PC starten, der auch einen DSL-Test beinhaltet. Nach einer kurzen Anmeldung, bei der die persönlichen Angaben und Bankdaten abgefragt werden, lässt sich der Dienst über volle 30 Tage mit sämtlichen Funktionen nutzen. Die Menüoberfläche wirkt sehr aufgeräumt und über die Suche (mit integrierter Funktion zum Autovervollständigen) gelangt der Benutzer sehr schnell zu seinen Favoriten. Vorab lassen sich Trailer anschauen und auch die Film-Beschreibungen, zum großen Teil mit realen Nutzerbewertungen, helfen dabei, sich schnell in den einzelnen Genres zu orientieren. Die gewünschten Titel lassen sich wahlweise sofort Streamen und direkt im Browser anschauen oder werden für eine Betrachtung im offline Modus direkt heruntergeladen. Wird die Verbindung versehentlich unterbrochen, setzt die Fortsetzung der Übertragung nach dem nächsten Einloggen wieder an der betreffenden Stelle ein. Während der Nutzung von Video on Demand kann die Plattform bei laufendem Betrieb sogar gewechselt werden, allerdings ausschließlich mit einer deutschen IP-Adresse. Zur Durchsetzung der gesetzlichen Bestimmungen des Jugendschutzes ist jeder Benutzer-Account bei Watchever auf FSK-12 voreingestellt. Diese Kindersicherung lässt sich mit einer speziellen PIN entsprechend konfigurieren. Das Alter des angemeldeten Nutzers muss aber zunächst mithilfe von Personalausweis und Postident-Verfahren in der nächsten Filiale verifiziert werden.

Nutzung von Video on Demand über Spielekonsolen, TVs und Co.

Zu den größten Vorteilen, die Video on Demand bei Watchever zu bieten hat, gehört die große Anzahl an unterstützten Geräten, die ansonsten, zu mindestens gegenwärtig, von keinem anderen Portal geboten wird. Angefangen bei vielen der aktuellen Fernseher, über Smartphones und Apple-Geräte bis hin zu den Spielkonsolen, lässt sich eine App installieren, mit der sich Filminhalte herunterladen und anschauen lassen. Wie alles genau funktioniert, ist in den Hilfefunktionen ausführlich beschrieben und wird darüber hinaus mit Videos erklärt. Ein weiteres Highlight von Watchever: Filme und Serien lassen sich sogar auf bis zu drei verschiedenen Geräten gleichzeitig anschauen.

Kundenservice

Der auf ähnlichen Video on Demand Plattformen gern ein wenig vernachlässigte Kundenservice funktioniert bei Watchever tadellos. Auf eine Anfrage über das Kontaktformular der Webseite kam bereits nach knapp 45 Minuten eine korrekte Antwort auf das geschilderte Problem. Die telefonische Erreichbarkeit der freundlichen und sachkundigen 24-Stunden-Hotline lag selbst an einem Sonntagabend bei einer Wartezeit von nur zwei Minuten.

Die Tarifstruktur

Ein Tarif – ein Preis und damit zählt das Angebot von Watchever zu den Einfachsten seiner Art. Die vollwertige Flatrate, mit der zeitgleich bis zu 25 Medien, davon maximal 5 Spielfilme nach Nutzerwahl gestreamt werden können, kostet nach der 30-tägigen Gratis-Testphase 8,99 EUR pro Monat. Dabei ist der Vertrag monatlich unkompliziert kündbar (Telefon oder Post) und damit mehr als fair. Gezahlt wird wahlweise mit Kreditkarte, dem PayPal-Konto oder per Bankeinzug.

Unser Fazit zu Watchever

Watchever bekommt von den Cloud Starter 85 von 100 % Punkten.Obwohl das Video on Demand Angebot von Watchever zweifelsohne noch wesentlich ausgebaut werden muss, um der Konkurrenz auch dauerhaft standzuhalten, lohnt sich diese Familienflatrate jetzt schon. Besonders die Serienfans, aber auch die Freunde des deutschen Films kommen für kleines Geld auf ihre Kosten, ohne sich in langfristige Verträge einlassen zu müssen. Ein weiteres und derzeitig (noch) exklusives Plus von Watchever, sind die beinahe grenzenlosen Möglichkeiten bei der Nutzung unterschiedlichster Medien zum Streamen und Abspielen der Videos.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search