Videoload Test(Video on Demand)

Videoload

Videoload Video on Demand Logo

Kosten
87%
Einrichtung
70%
Film Angebot
81%
Gerätevielfalt
86%
Kundenservice
87%
videoload-webseite

 

Das VoD-Angebot von Videoload

Mit über 15.000 Titeln zählt das Video on Demand – Angebot der Telekom-Tochter Videoload zum umfangreichsten in ganz Deutschland. Die Filme und Serientitel können Kunden im Einzelabruf für 48 Stunden mieten – oder auch kaufen. Zudem stehen unterschiedliche Abo-Angebote zur Verfügung. Die „Movie Selection“ mit Zugriff auf rund 250 Spielfilme, die wöchentlich aktualisiert werden, kostet monatlich 4,99 Euro.

Vor- und Nachteile

Einer der großen Vorteile von Videoload ist das große Angebot an aktuellen Blockbustern, TV-Serienepisoden und Filmklassikern. Dank Verträgen mit allen bedeutenden internationalen Filmverleihern finden Sie bei Videoload quasi jeden aktuellen Titel, der für VoD freigegen wurde. Ohne sich mit einem Abonnement langfristig binden zu müssen, können Sie nach erfolgreicher Registrierung jeden Film Ihrer Wahl sofort online anschauen. Ganz billig ist das Angebot jedoch nicht. Für aktuelle Toptitel in HD werden für eine 48stündige Miete bis zu 5,99 Euro verlangt. Kein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass die entsprechenden Kauf-DVDs im Handel häufig für zehn Euro zu haben sind.

Film- und Serienangebot

Mit 15.000 Titeln ist das Angebot an VoD-Filmen und Serienepisoden das zweitgrößte in Deutschland und wird nur vom Branchenprimus Maxdome getoppt. Dort finden sich über 50.000 Inhalte im Online-Angebot. Punkten kann Videoload vor allem durch seine große Auswahl an Filmen in HD und sogar Full HD (1080p). 1.500 der 15.000 VoD-Angebote werden in hochauflösender Qualität bereitgestellt. Im Bereich „aktuelle Filme“ bleiben bei Videoload keine Wünsche offen. Wer jedoch vor allem Serien online schauen möchte, findet bei Videoload zwar eine große Auswahl aktueller US-Produktionen, doch das Angebot ist bei weitem nicht so umfangreich wie bei Maxdome. Dort können Nutzer schließlich auch auf die Serienepisoden zugreifen, für auf Pro7, Sat1 und Kabel1 laufen oder gelaufen sind.

Einrichtung und Bedienung

Videoload über den PC oder das Notebook zu nutzen, dürfte niemandem schwer fallen. Nach einmaliger Registrierung können Sie Filme Ihrer Wahl im Einzelabruf anschauen und können dabei zwischen unterschiedlichen Bezahlverfahren wählen. Um FSK18 – Filme anschauen zu können, müssen Sie sich jedoch bei ID-Pass kostenlos anmelden. Nachdem Sie eine persönliche PIN erhalten haben, können Sie auch das Online-Angebot nutzen, das als nicht jugendfrei eingestuft wurde.

Nutzung von Video on Demand über Spielekonsolen, TVs und Co.

Um Filme und Serien anzuschauen, brauchen Sie nicht zwangsläufig einen PC oder ein Notebook. Das Angebot von Videoload können Sie auch direkt über einen Samsung Smart-TV oder über den Media-Receiver der Deutschen Telekom nutzen. Zudem können Kunden des Multimediaangebots Entertain der Deutschen Telekom direkt über ihre Fernbedienung auf die Filme zugreifen.

Die Tarifstruktur

Wie viel Sie bei Videoload für Spielfilme und Serien zahlen müssen, hängt davon ab, welche Titel, wie viele Titel und in welcher Qualität Sie die Filme sehen möchten. Bezahlt wird pro Abruf. Sie suchen sich einen Titel aus und entscheiden, ob Sie ich in Standard- oder HD-Qualität anschauen wollen. In der Regel beträgt der Preisunterschied einen Euro. Nach erfolgreicher Bezahlung ist der Titel 48 Stunden für Sie freigeschaltet und kann so oft angeschaut werden, wie Sie wollen. Telekom-Kunden können zudem auch optionale Abo-Pakete buchen, bei der eine Auswahl unterschiedlicher Filme, Serien und Dokus gegen eine monatliche Gebühr freigeschaltet wird. So umfasst beispielsweise das Abo „Movie Selection“ eine Auswahl von 250 Spielfilmen, wobei die Filmauswahl ständig aktualisiert wird. Die „Movie Selection“ kostet pro Monat 4,99 Euro und kann monatlich gekündigt werden. Aktuelle Blockbuster werden Sie in diesem Flatrate-Angebot jedoch nicht finden. Ähnliches gilt auch für die „TV Selection“ für monatlich 9,99 Euro, mit der Sie Zugriff auf 300 Serienepisoden bekommen.

Unser Fazit zu Videoload

Videoload bekommt von den Cloud Starter 82 von 100 % Punkten.Videoload bietet eine gute Auswahl aktueller Toptitel und hat sogar Episoden brandneuer US-Serien im Programm, die teilweise noch nicht einmal im deutschen Fernsehen gelaufen sind. Die Nutzung von Videoload über den PC oder Notebook ist einfach und komfortabel. Wer allerdings seine Filme am TV schauen möchte, muss entweder das Glück haben, einen Samsung-Smart-TV zu besitzen, oder Entertain-Kunde zu sein. In beiden Fällen können Sie Ihre Filme bequem per Fernbedienung auswählen und anschließend anschauen. Allen anderen bleibt nur der Umweg, das Notebook mit dem Fernseher zu vernetzen. Hier lässt sich das Angebot des Mitbewerbers Maxdome deutlich vielseitiger nutzen.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search